Dragon Commander *
Wondows Logo PC

Dragon Commander *

benötigt Steam-Aktivierung

Genre: Strategie

Cover: Flagge Deutschland
Spiel: Flagge Deutschland
uncut
Flagge Deutschland deutsche Version

Ampel grün Lagernd - Sofort versandbereit - Blitzversand!

6,68 €
inkl. Gratisversand, inkl. MwSt.
? Warenkorb in PayPal anzeigen
Der Vater von Drachenprinzen von Rivellon wurde aufgrund seiner störrischen Entscheidung, nicht zu einer neuen Religion zu konvertieren (Hier bleibt alles so, wie es ist!) vom weiblichen Drachen Aurora getötet.

Das können wir natürlich nicht hinnehmen, Daddy will gerächt werden. Also machen wir uns auf, die sechs Völker Rivellons zu vereinen. Elfen, Zwerge, Imps, Untote, Echsen und natürlich wir, die Menschen, sollen Aurora vernichten sowie Zucht und Ordnung in der Welt wieder herstellen.

Den bevorstehenden Krieg planen wir dann jedoch lieber außerhalb des Schlafzimmers (von wegen Politik, Frauen und so) und bewegen uns ins Kriegszimmer. In der ersten von drei Spielephasen, die Divinity: Dragon Commander uns bietet, geht es hauptsächlich um Diplomatie. Egal ob Generäle, Berater oder eben Ehefrauen - jeder hat ein Problem parat, das wir als Drachenprinz lösen sollen.

So auch jetzt: Der Zwergenberater teilt uns zornig mit, dass wir durch die Heirat und ein daran gebundenes Versprechen gegenüber unserer Gattin in die Ungnade seines Volkes gefallen sind. Von jeder der sechs Fraktionen haben wir einen Abgeordneten an Bord und jeder hat seine Ziele, Wünsche und, klar, Feinde.

Die eben erwähnten Zwerge achten besonders auf monetäre Vorteile, während das Volk der Skelette echte Religions-Fanatiker und Anhänger eines neuen Glaubens sind. Die Elfen sind naturverbunden und spirituell, die Imps dagegen durchgeknallte Technokraten und Forscher. Als letztes gibt es noch die Echsen, die sich nicht darum scheren, was die anderen Rassen machen, solange die nicht feindlich sind und den von ihnen verursachten Dreck hinter sich aufkehren.